Welches Potential hat Pinterest fürs Buchmarketing? Ein Blick auf die Nutzerzahlen in Deutschland

  • Veröffentlicht am: Mittwoch, 11. Dezember, 2019

Pinterest macht zunehmend in der Branchenpresse Schlagzeilen. Ist die Bild-Ideen-Suchmaschine (2010 gegründet) nur eine weitere „Sau, die durchs Internetdorf gejagt“ wird? Schauen wir uns die Nutzerzahlen für Deutschland einmal genauer an: Pinterest hat sich in den letzten zwei Jahren in Deutschland etabliert. Denn 2019 nutzen über 7 Mio. Menschen in Deutschland die Plattform. Die Nutzerzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 28 % gestiegen. Jeden Tag werden über 4 Mio. Inhalte pro Tag in Deutschland gespeichert. Tatsächlich wächst auch das Traffic-Volumen auf die Webseite signifikant durch die Nutzung von Pinterest. Für die Buchmarketing-Strategie ist spannend, dass das Entdecken neuer Marken und Produkte als Ideen bei Pinterest im Vordergrund steht (gilt für 77 % aller aktiven Pinterest-Nutzer).

Nun mag der Einwand kommen, Pinterest sei nur etwas für jüngere. Auch hier zeigt die Nutzerstatistik das große Potential: 58 % der Nutzer sind zwischen 25 und 54 Jahre alt – der kaufkraftstarken und -freudigen Zielgruppe.

Schon allein diese ersten Zahlen weisen auf das hohe Marketing-Potential von Pinterest auch und erst recht für Verlage und Autoren hin. Mit einer intelligenten Strategie und Nutzung können Bücher in der Zielgruppe mindestens gut sichtbar gemacht werden. Wir von medialike helfen Ihnen mit unserer Erfahrung gerne weiter. Sprechen Sie uns an!